Norbert Hagemanns Internetverbindungen
Thailand Januar/Februar 2007
Am Morgen (12.01.2007)
© Norbert Hagemann
   
   

Zur Übersicht
   
Ein Thema vor 
   
Ein Bild vor 
   
Heute habe ich das erste Mal die Nacht durchgeschlafen. Die Bewältigung des Jetlags dauerte also 1 Woche, länger als sonst. Mag sein, dass es daran lag, dass ich Flugzeug wegen der Schlaftablette gut geschlafen habe.
Morgens ist es immer interessant, die Tageszeitung zu lesen. Heute steht beispielsweise drin, dass auf dem Berg Doi Phu Kha in der Provinz Nan Konservendosen mit dort abgefüllter  Luft an Touristen verkauft werden.
Was nicht in der Zeitung steht, ist dass Eé wegen Übelkeit und sonstigen Beschwerden beim Arzt war. Der stellte fest, sie ist schwanger. Jetzt ist sie glücklich. Und vielleicht bekommt sie ein Mädchen. Das wäre für meine Frau nach 3 Söhnen und 5 Enkelsöhnen auch eine sehr glückliche Nachricht.
Eé war letztes Jahr zum Beten in einem Tempel in Chiang Mai. Das soll bei Kinderlosigkeit helfen. Sollte das Kind zur Welt kommen, muß sie noch mal zu den Tempel und sich bedanken.
Vor ein paar Jahren wurde uns von einem Nachbarn ein Haus für 200 Millionen Baht (4,3 Mio ) zum Kauf angeboten. Ich habe es schon öfter in meinen Reiseberichten erwähnt. Abgesehen davon, dass wir das Geld nicht haben, das Haus war es nicht wert. Inzwischen wurde das Haus von der Bank zwangsversteigert: Erlös 20 Millionen, also nur ein Zehntel.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Das Haus eines ehemaligen Ministers in der Sai 2 Straße kostete übrigens weit mehr als 200 Millionen Baht....

 --> Kommentare bitte per eMail